Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenMähren-SchlesienRegion TřeboňUNESCOTschechische InspirationAktivurlaubFahrpläneGEOFUN

skočit na navigaci | skočit na obsah


nicht eingeloggt
Anmelden
Sprachenauswahl: cn cz de en es fr it jp nl pl ru

Holašovice (Hollschowitz).
fotografie: Vorherig | nächstes

nahoru ^


Holašovice (Hollschowitz) - Gemeindebesichtigung 2

Besichtigungskarte.

Wenn Sie die Architektur und den Baustil des „Bauernbarock“ besser kennenlernen wollen, haben wir für Sie einen Tipp für eine Besichtigung. Sie können mit dem Besuch in der ehemaligen Schule (dem heutigen Informationszentrum) (1) mit der Ausstellung über die Geschichte von Holašovice anfangen. Die eigentliche Besichtigung auf dem Dorfplatz kann überall beginnen. Aber da keines der denkmalgeschützten Gebäude öffentlich zugänglich ist, können wir hier etwas vom zweiteiligen Grundriss der meisten Häuser berichten: In jedes Haus trat man durch einen Flur ein, der den Wohnteil vom Wirtschaftsteil trennte. Zum Bauernhof gehörten in der Regel eine „Auszugsstube“, welche die Eltern des Wirts bewohnten, ein Speicher und dazu Ställe, eine Tenne, eine Scheune u. Ä. Zwischen den Gebäuden befand sich ein Hof, der vom Dorfplatz durch ein Tor zugänglich war (2). Vor den Häusern sehen Sie verschiedene Vorgärten und Brunnen. Einen Blickfang auf dem Dorfplatz stellt die Kapelle aus dem Jahre 1755 dar (3); das Kreuz vor der Kapelle wurde erst 1935 geweiht. Durch Holašovice führen mehrere markierte Wanderwege. Weitere lohnende Ausflugsziele sind nicht nur Dívčí Kámen, Klet‘, das Kloster Zlatá Koruna (Goldenkron) und Český Krumlov (Krumau), sondern auch die umliegenden Dörfer mit ihren außerordentlich wertvollen Beispielen der Volksarchitektur.

Vielleicht ist Ihnen neu, dass…

die Ortschaft von den Holasicern besiedelt wurde, also von den Gefolgsleuten eines gewissen Holas, wovon später der Name Holašovice abgeleitet wurde. Alljährlich findet hier am vorletzten Wochenende im Juli ein Bauernfest statt. Dieser typische altböhmische Jahrmarkt zeigt über 230 traditionelle und seltene Handwerke aus Böhmen, Mähren und der Slowakei mit einem umfangreichen kulturellen Begleitprogramm.

nahoru ^ | tisk | komentovat

Viewed 1614 times